GPS: 3. Durch die Voreifel 4. Winterrunde

3. Durch die Voreifel

Möglicher Start: Gemeinde Vettweiß

Beschreibung: Ziel der Tour war es, möglichst trainingsintensiv Landschaftsmotive zu verbinden. Somit gibt es schon schnelle Abschnitte, die auch mit Tempo genommen werden können, aber mit zunehmender Länge der Tour spielen die Ausblicke eine immer größere Rolle. Fahren durch die Voreifel heißt, die Blicke auf die ca. 100 Meter tiefer gelegenen Landschaftsabschnitte, wie hier in der Zülpicher Börde, zu richten. Da sich dieser Abschnitt der Tour ausschließlich auf Feldwegen bewegt, ist es jedem selbst überlassen, ob er kurz genießt und anhält oder weiter seinem Trainingspensum folgt.

Download:
1113durchdievoreifel2.tcx [523 KB] Hinweis: Anleitung GPS Files
Informationen zu Kartenmaterial

Topologie: Für diese Tour gibt es gerade noch die zwei Sterne Anforderung, sie ist aber auf jeden Fall als leicht einzustufen und erfordert nur etwas Kondition. Anfangs verläuft sie fast nur flach, um dann im weiteren Verlauf auch einmal einen kurzen 8 Prozent Abschnitt anzubieten. Nach einer kurzen Wellenlinie ist dann gemütliches Ausrollen angesagt. Mit etwas Training ist diese Tour in gut 2 Stunden zu fahren.

Wunderschöne Ausblicke bis ins Siebengebirge
Wunderschöne Ausblicke bis ins Siebengebirge

Straßen: Straßen und auch die Feldwege sind komplett im guten Zustand. Gelegentlich sind die Feldwege bei Regenphasen etwas Dreck anfällig, da sie im Hang liegen. Der Verkehr bleibt während der gesamten Tour im geringen und unauffälligen Bereich.

Sehenswürdigkeiten: Sehr schöne Ausblicke in die Zülpicher Börde, bis zum Siebengebirge oder auch in die Bergheimer oder Kerpener Gegend. An klaren Tagen kann diese schon gut und gerne 50 Kilometer und mehr ausmachen. In Geich kann der Neffelsee zum Verweilen einladen. Dieser ist aber nur erreichbar und kann aufgrund von Schotter nicht umrundet werden. Er bietet keine Einkehrmöglichkeit und ist ein reiner Naturschutzsee.

Verpflegung: Diese Tour bewegt sich außerhalb der Touristengebiete der Nordeifel, daher gibt es nur in den Ortschaften kleinere Geschäfte, Bäckereien oder die ein oder andere Kneipe zur Einkehr. Mehr Möglichkeiten bietet ein Abstecher nach Zülpich.

4. Winterrunde

Möglicher Start: Gemeinde Vettweiß

Beschreibung: Diese Tour eignet sich hervorragend, wenn es schnell gehen muss. Zum einen ist sie die ideale Feierabendrunde im Frühjahr oder Sommer oder auch im Winter ist sie sehr empfehlenswert. Die Straßen sind bis November meist trocken, da sie nur wenig durch umfangreiche Waldflächen führen. Wer es von euch dann wirklich schnell mag, der kann im Zeitfahrertempo fortschreiten. Landschaftlich ist sie ereignislos aber als Abwechslung jederzeit empfehlenswert. Die Eifel bleibt in Reichweite und wertet diese Tour bei klarem Wetter deutlich auf. Viele Rennradfahrer aus Hürth oder Frechen kennen die Gegend und nutzen sie auch gleichermaßen zum Training. Alleinfahren muss daher nicht immer sein.

Download: 0214winterrunde1.tcx [382 KB] Hinweis: Anleitung GPS Files
Informationen zu Kartenmaterial

Topologie:
Diese Tour verläuft manchmal kilometerlang auf einer Höhe und Pfeilgerade. Damit inbegriffen ist aber, dass die Eifel nur leicht angekratzt wird. Für einen kleinen Ausblick, wie schön das Mittelgebirge ist, muss es dann Richtung Enzen doch reichen. Diese Strecke ist für jeden ohne besonderes Training zu fahren. Vielleicht ist sie sogar zum Einstieg in den Rennradsport empfehlenswert.

Rapsblüte in der Zülpicher Börde bei Gladbach
Rapsblüte in der Zülpicher Börde bei Gladbach

Straßenzustand: Im allgemeinen gut, nur gelegentlich leichte Frostschäden. Der ein oder andere Radweg kann Abwechslung bedeuten. Die gesamte Tour verläuft über Nebenstraßen und bleibt verkehrsarm.

Sehenswürdigkeiten: Schöne Eifelausblicke in die Mechernicher Region.

Verpflegung:
Diese Tour ist in 1,5 bis 2 Stunden zu fahren, daher ist Proviant nicht unbedingt notwendig. Die Möglichkeiten sind ohnehin begrenzt, da die Ortschaften schon klein und ruhig sind. Eine Ausnahme bietet die Stadt Zülpich, die aber nicht direkt angesteuert wird.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen